Der Stand der Dinge

Der Stand der Dinge

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sängerinnen und Sänger,

die Corona-Pandemie hat innerhalb weniger Wochen unser Leben in ungeahntem Ausmaß auf den Kopf gestellt. Verordnungen regeln unser Leben. Vieles, was uns bisher ganz selbstverständlich erschien, ist derzeit nicht möglich.

So mussten wir Veranstaltungen absagen, die uns zu einer liebgewordenen Tradition geworden sind: die Sängerfahrt über Himmelfahrt konnte ebenso wenig stattfinden wie das Singen des Männerchores an Fronleichnam und auch der Grillabend der aktiven Sängerinnen und Sänger zum Ende des ersten Halbjahres musste ausfallen. Die Jahreshauptversammlung ist auf einen späteren, noch festzulegenden Zeitpunkt verschoben. Das Sänger-Sommerfest im August werden wir aufgrund der Kontaktbeschränkungen ebenfalls nicht durchführen können. Auch unser Konzert, das wir im Oktober in der Goldbornhalle veranstalten wollten, müssen wir absagen.

Besonders schmerzlich ist sicherlich, dass zur Zeit die Chorproben nicht stattfinden können, Proben, in denen nicht nur musikalisch gearbeitet wird, sondern in denen sich Menschen und Freunde treffen, in denen man sich austauschen und Gemeinschaft spüren kann. Das Gleiche gilt für unsere Fastnachtsgruppen, die ebenfalls nicht trainieren und ihre Freundschaften pflegen können. Wie es in der zweiten Jahreshälfte weitergeht und ob bzw. wie unser Vereinsleben wieder stattfinden kann, steht noch in den Sternen.

Der Vorstand erarbeitet gerade ein Hygienekonzept, das nach Genehmigung wieder Chorproben und Training im kleinen Rahmen möglich machen soll, es gibt allerdings im Moment noch hohe Auflagen und viele Vorschriften, die umgesetzt werden müssen. Proben, wie wir sie kennen, werden wir sicherlich nicht so schnell wieder erleben.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir Sie schnellstmöglich informieren.

Bis dahin verbleiben wir mit freundlichen Sängergrüßen und bitte bleiben Sie gesund!

Der Vorstand

Zum Schluss noch eine Information in eigener Sache: Es besteht die Möglichkeit, die Rundschreiben zukünftig per E-Mail zu erhalten, was dem Verein Portokosten und dem Vereinsdiener so manchen Meter Fußweg sparen könnte. Wenn Sie das Rundschreiben per E-Mail erhalten möchten, senden sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an: kasse@saengerlust-wicker.de